Jiaogulan: Sommer, Sonne und fast schon unheimliches Wachstum

Über ein Monat ist vergangen, für Mutter Natur ist das natürlich keine Zeitspanne, für den Menschen je nach Gemütslage nichts oder eine halbe Ewigkeit – für die Pflanze war es eine recht aktive Zeit. Wie ich gehofft hatte, sie mag es scheinbar nicht sooooooo dunkel und dieses feuchte, subtropische Klima mit Außentemperaturen um die 35°C […]

Jiaogulan: mehr Bilder und Erfahrungswerte

Die Rankhilfen werden relativ dankbar angenommen, wenngleich ich immer mal wieder nachhelfen muss, damit das Pflänzchen auch an den Bambusstäben bleibt. Der „forcierte“ Wuchs in die Höhe lässt die Breite und Dichte der Blätter ein wenig ins Hintertreffen geraten (die Bildersuche lässt man manches Tannenbäumchen an Dichtigkeit vor Neid erblassen) aber irgendwann ist die Höhe […]

Jiaogulan

Als diese Pflanze bei mir ankam, war sie kaum höher als eine ausgestreckte Menschenhand (eine kleine, kleine Menschenhand :-) und hatte eine einstellige Anzahl winziger Blättchen vorzuweisen. Aber satt grün sah sie aus und schien die Reise zu mir gut überstanden zu haben. Ich habe einen mittelgroßen Topf mit normaler Blumenerde und Humus (Verhältnis 50:50) […]