Kostenlose Hörproben von Fantasiereisen und autogenem Training für Kinder

Wie bereits erwähnt ist das Internet eine sehr gute Bezugsquelle für Übungs-CDs und kostenlose Entspannungsvideos. In diesem Fall gibt es zwar keine komplette Einführung oder gar eine komplette Fantasiereise aber immerhin eine große Anzahl an Hörproben von einigen Minuten Laufzeit. Mit deren Hilfe sollte es problemlos möglich sein, abzuschätzen, ob die jeweilige CD etwas für einen ist, denn schließlich muss die sprechende Stimme, die Hintergrundmusik und das Verhältnis von Stimme und Musik dem eigenen Geschmack entsprechen, damit man sich entspannt auf die CD und ihren Inhalt einlassen kann.

Es gibt vom FeelGood Verlag (hier die offizielle Homepage des Verlags) einen Kanal auf dem Videoportal YouTube, wo schon 29 Videos hochgeladen worden sind, thematisch interessant sind dabei folgende Gratisproben

Autogenes Training 1 – Ein leichter Start für Jedermann 1. Auflage
Autogenes Training 2 – Gelerntes richtig anwenden 1. Auflage
Entspannungsmusik „Morgentau“
Entspannungsgeschichte „Entspannung“
Entspannungsgeschichte „Autogenes Training“
Fantasiereise / Entspannungsgeschichte „Apfelbaum“
Fantasiereise / Entspannungsgeschichte „Sommerwiese“
Fantasiereise / Entspannungsgeschichte „Sandstrand“
Fantasiereise / Entspannungsgeschichte „Pferdewiese“
Fantasiereisen – Erholung für zu Hause 2. Auflage
Autogenes Training – für Kinder 1. Auflage

http://www.youtube.com/user/FeelGoodVerlag

Meiner Meinung nach eine sehr fortschrittliche und faire Sache, man kann einen ersten Eindruck gewinnen und bei etwaigem Interesse direkt über das Internet – die offizielle Seite ist oben verlinkt – bestellen. Daumen hoch für diesen Service!

Die Kurzform des autogenen Trainings

Das autogene Training wird mit den sogenannten Formeln praktiziert, diese Sätze sind kurz und prägnant, damit man sie sich besser einprägen kann und sie später aus dem Kopf wiederholen kann. Es gibt einige Formeln, die man getrost zum Standard zählen kann und die immer wieder in vielen Anleitungen auftauchen, diese sind unter anderem

Die Ruheformel:

Ich bin ganz ruhig

Der Zustand der Ruhe soll dabei nicht erzwungen werden, man wartet einfach geduldig und konzentriert ab und horcht ein wenig in sich hinein. Als Hilfestellung kann man die Gedanken auch an schöne Orte oder angenehme Erinnerungen heranführen – die Ruhe wird wie von selbst kommen
Die Formulierung ist dabei nicht fest, jedoch sollte man darauf achten die Formeln positiv zu formulieren.
Alternative Formulierungen wären zum Beispiel

„Ich bin die Ruhe selbst„ „Die Ruhe durchströmt mich“ “Ich bin ruhig und gelassen“

Die Schwereformel
Vorab gilt: sich nicht entmutigen lassen, wenn sich mal kein Gefühl der Schwere oder Wärme manifestiert – Übung macht den Meister und auch ohne ein konkretes Gefühl der Schwere kann das autogene Training sehr gut wirken – jegliche Verkrampfung und Verbissenheit ist dem Erfolg alles andere als zutragend – Ruhe und Gelassenheit wird angestrebt!

Mein rechter Arm ist ganz schwer
Mein linker Arm ist ganz schwer
Beide Arme sind ganz schwer
Arme und Beine sind angenehm schwer

Auch hier ist man flexibel was die Formulierungen angeht, jedoch gilt auch wieder: negative Formulierungen vermeiden! Schwer wie Blei oder zu schwer sollten die Arme sich dann doch nicht anfühlen. Das Gefühl der Schwere bzw die Vorstellung davon soll auf die Muskeln einwirken und eine Entspannung herbeiführen. Schwere Arme hängen wie von alleine an den Schultern, sind nicht angespannt oder verkrampft – man sitzt (oder liegt) so richtig schön bequem und schwer in seiner bevorzugten Position und kann sich der Entspannung hingeben.

Die Wärmeformel
Mein rechter Arm ist angenehm warm
Angenehme Wärme durchströmt meinen rechten Arm
Mein rechter Arm ist ganz warm
Arme und Beine sind schön warm

Als Hilfestellung kann man seine Gedanken auf einen warmen Ort richten, z.B. gemütlich vor dem Kamin sitzen, auf einer Wiese liegen und sich die Sonne auf den Arm scheinen lassen, in der Sauna sitzen oder eine heiße Tasse Tee genießen – alles, was der inneren Wärme entgegenkommt, ist denkbar.
Die Wärmeformel dient dazu, von Innen zu entspannen, zielt also unter anderem auf Gefäße im Körper ab.

Schon die Kombination dieser drei Formeln lassen sich als autogenes Training bezeichnen, genauer gesagt handelt es sich hierbei um die sogenannte Kurzform – wer das AT erst einmal beherrscht kann sich mit ihr schnell und einfach entspannen und ausruhen, Profis könnten sich auch in eine volle Fußgängerzone begeben, auf eine Bank setzen und ihre Außenwelt komplett ausblenden.

Video auf YouTube: Autogenes Training vor dem Einschlafen

Das folgende Video richtet sich an Fortgeschrittene der Unterstufe,
es besitzt eine Laufzeit von 11 Minuten und 29 Sekunden,
drei Qualitätsstufen sind verfügbar, wobei mit 720p (HD-Ready) die beste Tonqualität erreicht wird

Video, Musik und Text stammen von Anke Moehlmann, Power-Yoga Lehrerin, Mentalcoach, Reiki-Master
BMP-Music, Music for Yoga, Chillout, Inspiration & Relaxation. Vielen Dank an Frau Moehlmann, die dieses Videoanleitung mit der Welt kostenlos teilt!

Weitere Seiten: <- 1 2 3 ... 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 ->